Sie erreichen uns unter

06623 / 933 207

Menü

Düngung 2018

Datenschutz

Praktika

FOS-Schülerpraktikum

Die AGLW bietet auch für das kommende Schuljahr wieder einen interessanten und abwechslungsreichen Praktikumsplatz an. Sie arbeiten in einem harmonischen Team, werden intensiv betreut und gewinnen vielfältige Einblicke in eine regionale und erfolgreiche Zusammenarbeit zum Schutz unseres Grundwassers.

Für weitere Informationen melden Sie sich bitte per email oder telefonisch bei Dr. W.G. Gebauer oder Frau B. Lindenborn unter 06623-933 207

Hochschulpraktikanten:

Die AGLW bietet Hochschulpraktikanten der Agrarwissenschaften interessante Aufgaben im Rahmen eines Praktikums an.

Praktikant Pflanzenproduktion und Stickstoffmanagement

Mit dem Ziel, den Schutz unseres Grundwassers zu verbessern, unterstützen Sie das Team bei der Betreuung und Auswertung unterschiedlicher Praxisdemonstrationen zu Raps, Weizen, Gerste, Mais und zum Zwischenfruchtanbau, (Bonitieren, Nitrachek-Analysen, Ertragsermittlungen). Sie werten die Ergebnisse hinsichtlich der pflanzenbaulichen Parameter und deren Stickstoff-Effizienz aus. Sie sind zudem, je nach Zeitpunkt des Praktikums, an der Organisation und Durchführung von Feldtagen oder Informationsveranstaltungen beteiligt.

Praktikant Kommunikation und Onlinepräsentation

Sie unterstützen das Team bei der Aktualisierung, Optimierung und Erweiterung des Internetangebotes. Dazu werten sie die seit dem Jahr 2000 in der AGLW- Datenbank vorhandenen pflanzenbaulichen und die z.T. seit 1990 vorhandenen Ergebnisse der regelmäßig durchgeführten Rohwasseruntersuchungen themenbezogen aus.

Bachelor-/Masterarbeiten

Neben dem Praktikum bietet die AGLW Studenten der Agrarwissenschaften auch die Möglichkeit und Unterstützung bei der AGLW ihre Abschlussarbeit anzufertigen.

  • Werten Sie z.B. die Regionale Entwicklung der Nitratgehalte (oder andere chemische Parameter), bzw. die Verkeimung von ca. 80 Brunnen und Quellen nach unterschiedlichen Faktoren aus oder
  • Werten Sie die seit dem Jahr 2000 rund 4000 Nmin Untersuchungsergebnisse im Herbst nach unterschiedlichen Faktoren (z.B. Klima, Boden, Bodenfeuchte, Kultur, Vorfrucht, organische Düngung usw.) aus
  • Führen Sie eine Umfrage zum Stand der grundwasserorientierten Beratung und zur weiteren Verbesserung des Beratungsangebotes durch

Weitere Themen sind denkbar. Sprechen Sie mit Ihrem Betreuer an der Uni. Die AGLW unterstützt sie gerne bei ihrer praxisorientierten und –relevanten Abschlussarbeit.

Bei weiteren Fragen melden Sie sich bitte per email oder telefonisch bei Dr. W.G. Gebauer oder Frau B. Lindenborn unter 06623-933 207

 

Downloads

Praktikum

FOS-Schülerpraktikum

Hochschulpraktikanten:

  • Praktikant Pflanzenproduktion und Stickstoffmanagement
  • Praktikant Kommunikation und Onlinepräsentation

Bachelor-/Masterarbeiten

Termine

Aktuelles

Nach der Rapsernte Ausfallraps bekämpfen
Ph. Pfister, AGLW

Anbau Zwischenfrüchte
Ph. Pfister, AGLW

Vorzeitige Ernte von Leguminosen
Fachdienst Ländlicher Raum, Bad Hersfeld

Trockenheit schwächt das Grünland
Dr. Anna Techow, LLH

Frische Kräuterküche
Herr Naumann, Gutes aus Waldhessen e. V.

Landwirtschaftliche Hinweise zum Vorratsschutz
K.-H. Claus, LLH

Pflegeverpflichtung auf Brachflächen
Fachdienst Ländlicher Raum, Bad Hersfeld

Sommerzeit ist Schwalbenzeit!
Untere Naturschutzbehörde, Bad Hersfeld

Hinweise zur Schädlings- und Krankheitsbekämpfung in Ackerbohnen / Erbsen
K.-H. Claus, LLH

Landwirtschaftliche Hinweise zum Fungizid- u. WR-Einsatz in So-Ge u, Hafer
K.-H. Claus, LLH

PAMIRA-Sammelaktion
R. Jacob, FD LR, Bad Hersfeld

ENDLICH - Die Erdbeersaison ist eröffnet!
F. Naumann, Gutes aus Waldhessen e. V.

Abschlussbehandlung Winterweizen
K.-H. Claus, LLH

Durchführung der Besonderen Ernte- und Qualitätsermittlung (BEE) 2018
R. Jacob, FD LR, Bad Hersfeld

Mikro- und Makronährstoffe Mais
Ph. Pfister, AGLW

Hohe N-Nachlieferung nach Rapsumbruch
Ph. Pfister, AGLW

Spätdüngung zu Weizen
Ph. Pfister, AGLW

Grasuntersaat im Mais
Ph. Pfister, AGLW

Landwirtschaftliche Hinweise zur aktuellen Situation im Getreide
K.-H. Claus, LLH

Trichinenprobenentnahme durch Jäger
FD Veterinärwesen und Verbraucherschutz, Bad Hersfeld

Landwirtschaftliche Hinweise zur Unkrautbekämpfung im So-Getreide u. zum Wachstumsregelereinsatz im Wi-Getreide
K.-H. Claus, LLH

Hinweise zur Blütenbehandlung im Raps
K.-H. Claus, LLH

Ende der Antragsfrist Gemeinsamer Antrag Flächen 2018
Fachdienst Ländlicher Raum Bad Hersfeld

Mikronährstoffdüngung
Ph. Pfister, AGLW

Frische Kräuterküche im Frühjahr
F. Naumann, Gutes aus Waldhessen e. V.

Landwirtschaftliche Hinweise zu Wachstumsreglern
K.-H. Claus, LLH

Schossergabe Getreide
Ph. Pfister, Dr. W.G. Gebauer, AGLW

Silomaisdüngung
Ph. Pfister, Dr. W.G. Gebauer, AGLW

Landwirtschaftliche Hinweise zu Anwendungsbedingungen für Herbizide
K.-H. Claus, LLH

Geänderte Regelung zur Dauergrünlandentstehung
Fachdienst Ländlicher Raum, Bad Hersfeld

Wirtschaftsdüngeranalysen
Ph. Pfister, Dr. W.G. Gebauer, AGLW

Grünlandpflege
Dr. Anna Marie Techow, LLH Eichhof

Landwirtschaftliche Hinweise zur Kontrolle von Rapsschädlingen
K.-H. Claus, LLH

Nach oben